Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


GS1 DataBar Composite

GS1 DataBar Stacked Composite CC-ADie 'Composite Symbology' beschreibt einen zusammengesetzten Barcode als ein Symbol, das sowohl einen linearen Barcode als auch eine zweidimensionale Komponente (2D Composite Component) enthält. Die lineare Komponente kodiert die Primär-Identification des Produktes. Die oberhalb angrenzende 2D Komponente kodiert die sekundäre Information, wie z.B. Verfallsdatum, Größe, Gewicht, Los- oder Chargennummer. Die beiden Komponenten sind durch ein Trennmuster geteilt. Die linearen Komponenten enthalten ein spezielles Verknüpfungszeichen, das signalisiert, ob der lineare Barcode alleine steht oder eine 2D Komponente mit dem entsprechenden Trennmuster über dem linearen Symbol vorhanden ist.

Folgende lineare Barcodes können Bestandteil eines zusammengesetzten Symbols sein:
• GS1 DataBar Omnidirectional
• GS1 DataBar Truncated
• GS1 DataBar Limited
• GS1 DataBar Stacked
• GS1 DataBar Expanded

Es gibt zwei verschiedene Varianten von 2D Composite Components (CC), die mit GS1 DataBar in einem zusammengesetzten Symbol vorkommen können:
• CC-A, eine Variante von MicroPDF417
• CC-B, ein MicroPDF417 Symbol mit neuen Kodierungsregeln

Die maximale numerische Datenkapazität der linearen Komponente ist vom Barcodetyp bestimmt:
• GS1 DataBar Omnidirectional, Truncated, Limited, Stacked - 16 Ziffern
• GS1 DataBar Expanded - bis zu 74 Ziffern

Die 2D Komponenten haben folgende maximale numerische Datenkapazität:
• CC-A - bis zu 56 Ziffern
• CC-B - bis zu 338 Ziffern

Der lineare Barcode bestimmt den Namen des Composite Symbols, z.B. GS1 DataBar Stacked Composite CC-A. Die Auswahl der 2D Komponente hängt von der linearen Komponente und von der Menge der sekundären Information ab. Die Breite des X-Moduls einer 2D Komponente sollte dem des linearen Barcodes entsprechen.

Der kodierbare Zeichensatz ist sowohl für den linearen Barcode als auch für die 2D Komponente ein Teil von ISO/IEC 646 bestehend aus Ziffern von 0 bis 9, Groß- und Kleinbuchstaben, 21 Sonderzeichen.

Der lineare Barcode hat eine Prüfziffer für die Fehlerkorrektur. Bei der 2D Komponente wird die Fehlerkorrektur durch Verwendung des Reed-Solomon Verfahrens realisiert.

GS1 DataBar Omnidirectional Composite CC-AGS1 DataBar Omnidirectional Composite CC-A

GS1 DataBar Limited Composite CC-BGS1 DataBar Limited Composite CC-B

GS1 DataBar Expanded Composite CC-AGS1 DataBar Expanded Composite CC-A





GS1 DataBar Stacked Composite CC-AGS1 DataBar Stacked Composite CC-A

GS1 DataBar Expanded Stacked Composite CC-AGS1 DataBar Expanded Stacked Composite CC-A

GS1 DataBar Stacked Omnidirectional Composite CC-AGS1 DataBar Stacked Omnidirectional Composite CC-A









Steuersequenzen

EinstellungSequenzParameter
2D Komponente CC<esc>(s#H0 - Standardvorgabe
1 - CC-A
2 - CC-B
Modulhöhe<esc>(s#VLänge eines Moduls (Strich/Lücke) in Vielfachen von 1/72 Zoll
Modulbreite<esc>(s#BBreite eines Moduls (Strich/Lücke) in Vielfachen von 1/600 Zoll
Barcodetyp<esc>(s#T24810 - Typ 'GS1 DataBar Omnidirectional'
24811 - Typ 'GS1 DataBar Truncated'
24812 - Typ 'GS1 DataBar Stacked Truncated und Stacked Omnidirectional'
24814 - Typ 'GS1 DataBar Limited'
24815 - Typ 'GS1 DataBar Expanded und Expanded Stacked'

Zeichenvorräte

Lineare Komponenten GS1 DataBar Omindirectional, Limited und Stacked:

ZeichenGültige Zeichen
Ziffern0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Lineare Komponente GS1 DataBar Expanded und 2D Komponenten CC-A/B:

ZeichenGültige Zeichen
Ziffern0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
BuchstabenA B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
a b c d e f g h i j k l m
n o p q r s t u v w x y z
SonderzeichenLeerstelle ! “ % & ' ( ) *
+ , - . / : ; < = > ? _
SteuerzeichenFNC1

Standardwerte

ParameterWert
2D Komponente CC2 - CC-B
Modulhöhe40/72 Zoll - für GS1 DataBar Omnidirectional und jede Reihe von Stacked Omnidirectional
16/72 Zoll - für GS1 DataBar Truncated und Stacked Truncated
12/72 Zoll - für GS1 DataBar Limited
41/72 Zoll - für GS1 DataBar Expanded und Expanded Stacked
Modulbreite10/600 Zoll

Hinweise

  • Die Trennung der primären und sekundären Informationen in der Steuersequenz erfolgt mit dem Zeichen '|' (ASCII Code 124)
  • Beispiel mit GS1 DataBar Limited Composite CC-B:
    <esc>(s2h100v10b24814T351234567890|[21]abcdefghijklmnopqrstuv<esc>(s0p10h12vbs4099T
convert4print/barcode/gs1_databar_composite.txt · Zuletzt geändert: 2018-04-06 14:52 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge