Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


GS1 DataBar

Die Barcodes vom Typ 'GS1 DataBar', ehemals RSS (Reduced Space Symbology), gehören zu einer Familie von linearen Strichcodes innerhalb des GS1 systems. Es gibt drei verschiedene Klassen von GS1 DataBar Symbolen, die für unterschiedliche Anwendungen verwendbar sind.

Die erste Klasse hat vier Typen:
• GS1 DataBar Omnidirectional
• GS1 DataBar Truncated
• GS1 DataBar Stacked Truncated
• GS1 DataBar Stacked Omnidirectional

Die zweite Klasse hat nur einen Typ:
• GS1 DataBar Limited

Die dritte Klasse hat zwei Typen:
• GS1 DataBar Expanded
• GS1 DataBar Expanded Stacked

Alle GS1 DataBar Typen kodieren den Application Identifier AI (01). Jeder GS1 DataBar Symbol enthält Schutzmuster (Quard patterns), Datenzeichen (Symbol Characters) und Erkennungsmuster (Finder Patterns). Weil die Datenkodierung mit Hilfe von matematischen Kombinationen erfolgt, entsprechen die Datenzeichen des GS1 DataBar Codes nicht direkt der verschlüsselten Information, wie bei den EAN/UPC Barcodes. Die Fehlererkennung ist mit Hilfe von verschiedenen Methoden gewährleistet. Ruhezonen sind nicht notwendig.

Der Barcode vom Typ 'GS1 DataBar Omnidirectional' wird für Anwendungen im Einzelhandel verwendet und kann von allen handelsüblichen omnidirektionalen Scannern gelesen werden.

Der Barcode besteht aus vier Datenzeichen, zwei Erkennungsmustern und zwei Schutzmustern. Die Breite des Barcodes beträgt 96X (X - Breite eines Moduls) und die Höhe minimum 33X. Die numerische Datenkapazität des Barcodes ist 16 Ziffern: Application Identifier (01) plus 13 kodierte Daten plus eine Prüffziffer.

Für die Fehlerkorrektur wird eine Prüfsumme nach Modulo 79 berechnet.

Der Barcode vom Typ 'GS1 DataBar Truncated' ist in der Höhe verkleinerte Version des GS1 DataBar Omnidirectional Symbols. Er wird für Anwendungen im Einzelhandel für kleinvolumige Objekte verwendet, die nicht durch omnidirektionale Scanner erfasst werden.

Die Breite des Barcodes beträgt 96X (X - Breite eines Moduls) und die Höhe minimum 13X.

Für die Fehlerkorrektur wird eine Prüfsumme nach Modulo 79 berechnet.

Der Barcode vom Typ 'GS1 DataBar Stacked Truncated' ist eine zweireihige Version des in der Höhe verkleinerten GS1 DataBar Omnidirectional Symbols. Die obere Reihe enthält die linke Hälfte des Symbols, die mit einem 1X Balken und einer 1X Lücke als Schutzmuster an der rechten Seite ergänzt wird. Die untere Reihe beginnt mit einem 1X Balken und einer 1X Lücke als Schutzmuster an der linken Seite gefolgt von der rechten Hälfte des Symbols. GS1 DataBar Stacked wird in Anwendungen für kleinvolumige Objekte verwendet, die nicht durch omnidirektionale Scanner erfasst werden.

Die Breite des Barcodes beträgt 50X (X - Breite eines Moduls). Die Höhe der oberen Reihe beträgt 5X und der unteren Reihe 7X. Zwischen den zwei Reihen befindet sich ein Trennmuster (Separator), das minimum 1X hoch ist.

Für die Fehlerkorrektur wird eine Prüfsumme nach Modulo 79 berechnet.

Der Barcode vom Typ 'GS1 DataBar Stacked Omnidirectional' ist eine zweireihige Version des GS1 DataBar Omnidirectional Symbols in Standardhöhe. Die obere Reihe enthält die linke Hälfte des Symbols, die mit einem 1X Balken und einer 1X Lücke als Schutzmuster an der rechten Seite ergänzt wird. Die untere Reihe beginnt mit einem 1X Balken und einer 1X Lücke als Schutzmuster an der linken Seite gefolgt von der rechten Hälfte des Symbols. GS1 DataBar Stacked Omnidirectional wird für Anwendungen im Einzelhandel verwendet, um durch omnidirektionale Scanner gelesen zu werden.

Die Breite des Barcodes beträgt 50X (X - Breite eines Moduls). Die Höhe jeder Reihe beträgt minimum 33X. Zwischen den zwei Reihen befindet sich ein Trennmuster (Separator), das 3X hoch ist. Die gesamt Höhe des Barcodes ist damit minimum 69X. Die Symbolhöhe ist eigentlich von den Anwendungsanforderungen abhängig.

Für die Fehlerkorrektur wird eine Prüfsumme nach Modulo 79 berechnet.

Der Barcode vom Typ 'GS1 DataBar Limited' wird für Anwendungen im Einzelhandel für kleinvolumige Objekte verwendet, die nicht durch omnidirektionale Scanner erfasst werden. Der kodierbarer Zeichensatz enthält die Ziffern 0 bis 9 mit der Einschränkung, dass nur die Werte 0 oder 1 für die erste Ziffer erlaubt sind.

GS1 DataBar Limited unterscheidet sich von den Barcodes aus der ersten Klasse durch andere Struktur und Kodierungsregeln. Der Barcode besteht aus zwei Datenzeichen, ein Prüfzeichen und zwei Schutzmustern. Die Breite des Barcodes beträgt 79X (X - Breite eines Moduls) und die Höhe minimum 10X. Die numerische Datenkapazität des Barcodes ist 16 Ziffern: Application Identifier (01) plus 13 kodierte Daten plus eine Prüffziffer.

Für die Fehlerkorrektur wird eine Prüfsumme nach Modulo 89 berechnet.

Steuersequenzen

EinstellungSequenzParameter
Position Klarschriftzeile<esc>(s#PDie Summe aus

0 - Standardvorgabe
1 - Keine
4 - Unterhalb des Barcodes
Attribute Klarschrifzeile<esc>(s#HDie Summe aus

Schriftstil:
0 - Standardvorgabe
100 - Normal
200 - Kursiv (nicht mit OCR-A)
300 - Fett (nicht mit OCR-A)
400 - Fett und Kursiv (nicht mit OCR-A)

Schriftart:
0 - Courier
1 - Letter Gothic
2 - OCR-A (Univers)
3 - OCR-A (Univers condensed)
4 - OCR-A (Times Roman)
5 - OCR-B
Modulhöhe<esc>(s#VLänge eines Moduls (Strich/Lücke) in 1/72 Zoll
Modulbreite<esc>(s#BBreite eines Moduls (Strich/Lücke) in 1/600 Zoll
Barcodetyp<esc>(s#T24810 - Typ 'GS1 DataBar Omnidirectional'
24811 - Typ 'GS1 DataBar Truncated'
24812 - Typ 'GS1 DataBar Stacked Truncated und Stacked Omnidirectional'
24814 - Typ 'GS1 DataBar Limited'

Zeichenvorrat

ZeichenGültige Zeichen
Ziffern0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Standardwerte

ParameterWert
Modulhöhe40/72 Zoll - für GS1 DataBar Omnidirectional und jede Reihe von Stacked Omnidirectional
16/72 Zoll - für GS1 DataBar Truncated und Stacked Truncated
12/72 Zoll - für GS1 DataBar Limited
Modulbreite10/600 Zoll
convert4print/barcode/gs1_databar.txt · Zuletzt geändert: 2018-04-06 14:52 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge